Fußball-Herren 10. Spieltag: VfB Neuhütten - TSV Michelfeld II 2:0 (2:0)

Mit dem ersten Angriff ging der VfB in Führung, als sich Michael Lautenschläger robust im Strafraum durchsetzen konnte und kompromisslos abschloß (3.). Der VfB blieb am Drücker, agierte aber zu offen und lud so den Gegner zu Gegenstößen ein. 

Es dauerte bis sich der VfB sortierte, aber ab der 30. Minute stand man defensiv sehr sicher. Lediglich das Offensivspiel stotterte. Trotzdem konnte Steffen Weidner noch vor der Pause im zweiten Versuch die Führung auf 2:0 ausbauen (43.).

Nach dem Seitenwechsel legte der VfB sein Augenmerk auf die Defensive und lauerte auf Konter. Ferdinand Trefz und Tim Geßler hatten das dritte Tor auf dem Schlappen, weitere Konter wurden nicht sauber ausgespielt. Die junge Michelfelder Mannschaft spielte gut mit, war letztendlich aber zu harmlos. So geriet der Neuhüttener Erfolg auch nie in Gefahr. Es blieb beim glanzlosen 2:0, Neuhütten bleibt auch im neunten Spiel ungeschlagen.

Für den VfB spielten Dennis Kübler, Steffen Rickert, Heiko Rohrweck, Tobias Czech, Steffen Weidner, Mo Maier, Fabian Kettner, Michael Lautenschläger, Denis Bosch, Joe Schoch, David Böhm, Ferdinand Trefz, Tim Geßler, Daniel Maier, Michael Buster.

Vorschau:
Sonntag, 29. Oktober: SV Rieden - VfB Neuhütten
Spielbeginn 1. Mannschaft 15 Uhr, 2. Mannschaft 13 Uhr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok