Fußball-Herren 22. Spieltag: VfB Neuhütten - SV Rieden 0:6 (0:2)

Der VfB erwischte einen rabenschwarzen Tag und war dem Gegner von Anfang an deutlich unterlegen. Nach den guten Ergebnissen der Vorwochen rechnete man sich auch gegen den Tabellenzweiten zurecht etwas aus. Spätestens nach dem frühen 0:1 (8.) und zwei verletzungsbedingten Wechseln kurz darauf agierte der VfB zunehmend ohne Selbstvertrauen, was zu diesem Zeitpunkt der Saison etwas überraschend kam.

Rieden war jederzeit Herr im Haus und erhöhte auf 2:0 (33.). Direkt nach dem Seitenwechsel nahm Rieden mit dem 3:0 jeglichem Aufbäumen schnell den Wind aus den Segeln (48.). Für die starken Gäste war es nun fast ein Trainingsspiel. Nach einem Doppelschlag kündigte sich ein Debakel an (68.,69.). Letztendlich endete die Partie mit einem auch in der Höhe verdienten 6:0 für den SV Rieden.

Für den VfB spielten Tim Kettner, Steffen Weidner, Tobias Czech, Fabian Kettner, Steffen Rickert, Moritz Maier II, Niko Hellwig, Denis Bosch, Joris Braun, Jan Gessler, David Böhm, Marco Schoch, Sven Dietrich, Jannis Meißer, Moritz Maier I.

Die Reserve zeigte auch gegen den neuen Tabellenführer eine starke Leistung. Man war die bessere und auch gefährlichere Mannschaft über die gesamte Spielzeit. Zweimal ging man durch Maxi Freymann in Führung. Leider musste man mit der letzten Aktion des Spiels durch ein Eigentor den unglücklichen Ausgleich zum 2:2 hinnehmen.

Für den VfB spielten Sven Dietrich, Marius Giebler, Michael Märklen, Jan Balschus, Stefan Braus, Moritz Maier I, Florian Röger, Eric William Soria Panajo, Heiko Rohrweck, Maximillian Freymann, Jannis Meißer, Fabian Kaindl, Marcel Sinn, Malek Ahmadi, Jonas Weimar.

Vorschau:
Sonntag, 30. April: SV Tüngental - VfB Neuhütten
Spielbeginn 1. Mannschaft 15 Uhr, 2. Mannschaft 13.15 Uhr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok