Fußball-Herren 16. Spieltag: VfB Neuhütten - SC Bibersfeld 0:1 (0:1)

Die Gäste gingen mit ihrer ersten Tormöglichkeit in Führung (10.). Im Anschluss ergab sich eine weitestgehend ausgeglichene Partie mit nur wenigen Tormöglichkeiten.

Weil dem VfB etwas die Durchschlagskraft fehlte und Bibersfeld mit der Führung im Rücken nicht sehr viel riskierte, spielte sich das meiste Geschehen im Mittelfeld ab.

Auch nach der Pause änderte sich am Spielverlauf zunächst nichts. Erst als Mitte der zweiten Hälfte Bibersfeld nach einer Gelb-Roten Karte in Unterzahl kam, verlagerte sich das Spiel in die Hälfte der Gäste. Jedoch blieb der VfB weiterhin nicht zwingend genug. In der Schlussphase kam Bibersfeld zu guten Konterchancen, spielte diese aber nicht sauber aus und versäumte eine frühere Entscheidung. Letztendlich blieb es dann doch beim 0:1 und der zweiten Saisonniederlage für den VfB, der keineswegs enttäuschte und viel investierte. Diesmal schlug das Pendel in einer engen Partie eben zugunsten des Gegners aus.

Für den VfB spielten Dennis Kübler, Tobias Czech, Joe Schoch, Fabian Kettner, Heiko Rohrweck, Denis Bosch, Steffen Weidner, David Böhm, Tim Geßler, Momo Maier, Tim Kettner, Jannis Meißer, Mo Maier, Marco Schoch, Maximillian Freymann.


Die Reserve geriet schnell mit 0:2 in Rückstand. Danach rappelte sich der VfB auf und verkürzte durch Malek Regi. Auch in der zweiten Halbzeit kämpfte man vehement um die Punkte. In der letzten Minute gelang Marco Schoch schließlich das verdiente 2:2.

Für den VfB spielten Jan Gessler, Jonas Weimar, Steffen Rickert, Michael Märklen, Jan Balschus, Ferdinand Trefz, Dirk Wieland, Marius Giebler, Marco Schoch, Maximillian Freymann, Malek Regi, Michael Buster, Rene Fröschle, Florian Röger, Sven Fuchs.

Vorschau:
Sonntag, 08. April: VfB Neuhütten - TSG Waldenburg
Spielbeginn 1. Mannschaft 15 Uhr, 2. Mannschaft 13 Uhr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok