Fußball-Herren: Rückblick Dreikönigsturnier 2019

Am vergangenen Wochenende fand die 39. Auflage des Dreikönigsturniers des VfB Neuhütten statt.

Den Auftakt machten am Freitag die Senioren, die aus acht Teilnehmern einen Turniersieger ausspielten. In Gruppe 1 setzten sich die SGM Mainhardt/Ammertsweiler und der VfB durch, der SV Spiegelberg und der FC Oberrot schieden aus. Der VfB unterlag dabei der SGM Mainhardt/Ammertsweiler mit 3:4, konnte aber den FC Oberrot (3:2) und den SV Spiegelberg (5:3) besiegen. Aus der Gruppe 2 qualifizierten sich der FC Neulautern und die TSG Öhringen für das Halbfinale, während der VfR Murrhardt und der TSV Löwenstein auf der Strecke blieben.
Im Halbfinale besiegte die TSG Öhringen die SGM Mainhardt/Ammertsweiler mit 5:1, der FC Neulautern den VfB mit 4:0.
Dritter wurde schließlich die SGM Mainhardt/Ammertsweiler durch ein 3:0 gegen den VfB, anschließend sicherte sich die TSG Öhringen durch ein 3:2 gegen den FC Neulautern den Turniersieg.

Am Samstag nahmen insgesamt 16 Mannschaften an der Vorrunde des Aktiventurniers teil. Der VfB startete dabei mit 2 Teams.
Der VfB II schlug sich dabei achtbar und verpasste im letzten Spiel gegen den FC Neulautern (1:2) durch ein Gegentor in der letzten Sekunde nur denkbar knapp die Endrunde. Zuvor erreichte man gegen den FC Unterheimbach ein 2:2, gegen den FC Oberrot unterlag man mit 1:5, gegen den TSV Neuenstein konnte man überraschend mit 1:0 gewinnen.
Der VfB I kam zunächst schwer ins Turnier, konnte sich aber von Spiel zu Spiel steigern. Nach den Spielen gegen den FC Obersulm (1:2), SpVgg Kirchenkirnberg (2:0), Spfr. Großerlach (5:4), SGM Bretzfeld/Verrenberg (9:0) und FV Wüstenrot (3:5) erreichte man letztendlich problemlos den Finaltag.

Am Sonntag spielten die verbliebenen 10 Teams den Turniersieger aus. In der Gruppe A marschierte der TSV Neuenstein ohne Punktverlust souverän ins Halbfinale. Dahinter lieferten sich der FV Wüstenrot und der SV Dimbach ein enges Duell um den zweiten Platz, das schließlich der SV Dimbach dank des besseren Torverhältnisses für sich entscheiden konnte. Der FC Neulautern und die Spfr. Großerlach blieben chancenlos.
In der Gruppe B spielte der VfL Mainhardt zum Auftakt unentschieden gegen Gastgeber VfB Neuhütten (3:3), siegte aber in den weiteren Partien deutlich und sicherte sich Platz eins. Der VfB konnte ebenfalls voll überzeugen und gewann die weiteren Spiele gegen den FC Obersulm (3:2), FC Unterheimbach (6:0) und TSG Öhringen II (4:2) und zog ebenfalls ins Halbfinale ein.
Im ersten Halbfinale setzte sich der TSV Neuenstein nach einem bis zum Ende spannenden Spiel mit 5:3 gegen den VfB Neuhütten durch, anschließend besiegte der VfL Mainhardt den SV Dimbach mit 3:1. Im Spiel um Platz drei gewann der SV Dimbach mit 2:0 gegen den VfB.
Den Turniersieg holte sich zum vierten Mal in Folge der VfL Mainhardt durch ein 6:5 im Finale gegen den TSV Neuenstein.

Am Ende kann der VfB Neuhütten wieder auf ein - in jeder Hinsicht - erfolgreiches Wochenende zurückblicken. Ein großes Dankeschön geht an alle Mannschaften und die Zuschauer, die wieder einmal für volle Zuschauerränge gesorgt haben. Ein weiterer Dank geht an die vielen Helfer des VfB, die wieder einmal gezeigt haben, wie man ein doch arbeitsreiches Wochenende durch gemeinsames Anpacken und viel Teamgeist recht entspannt bewältigen kann!!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.