Fußball-Herren: 17. Spieltag: VfB Neuhütten - SV Rieden 4:1 (1:0)

Gegen den Tabellenführer zeigte der VfB über 90 Minuten eine sehr starke Leistung und siegte hochverdient. Defensiv stand man bombensicher, in der Offensive spielte man variabel und somit nicht ausrechenbar.

Früh belohnte sich der VfB für eine gute Anfangsphase, als Tim Geßler nach Vorarbeit von Luca Hammel noch am Torhüter scheiterte, den Abpraller verwertete Joris Braun mühelos zum 1:0 (8.). In der Folge dominierten zunächst die Abwehrreihen, ehe sich nach ca. 30 Minuten die Chancen für den VfB häuften. Jedoch blieben vorerst weitere Torerfolge aus und so ging es mit dem knappen Vorsprung in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann optimal, denn nach einer Großchance wuchtete Marvin Lang den anschließenden Eckball von Ralf Merkle per Kopf in die Maschen (47.). Kurz darauf eine Schrecksekunde, als Fabian Kettner eine Flanke per Kopf an die Latte des eigenen Tores klärte. Im Gegenzug verwertete erneut Marvin Lang einen Merkle-Freistoß, indem er das Spielgerät aus sieben Metern humorlos unter die Latte zum 3:0 donnerte (51.). Der VfB spielte weiterhin aus einem Guss, Luca Hammel verpasste den vierten Treffer nur knapp. Etwas überraschend der Anschlusstreffer, als Ralf Merkle eine Flanke ins eigene Tor lenkte (64.). Allerdings spielte der VfB weiterhin sehr konzentriert und gestattete den Gästen weiterhin keine einzige Möglichkeit. Im Gegenteil: mit seinem dritten Treffer machte Marvin Lang den Sack mit dem 4:1 zu, erneut nach einem Standard (73.). Diesmal war der Eckball von Alex Vogt getreten worden. Momo Maier und Maxi Freymann hätten das Ergebnis noch weiter ausbauen können. Erst kurz vor dem Ende durfte sich auch Dennis Kübler im Neuhüttener Tor beweisen. Beim Schlusspfiff durfte sich der VfB zurecht über ein 4:1 gegen den SV Rieden freuen.

Für den VfB spielten Dennis Kübler, Steffen Weidner, Ralf Merkle, Fabian Kettner, Daniel Klier, Tim Geßler, Momo Maier, Marvin Lang, Luca Hammel, Joris Braun, Alexander Vogt. Eingewechselt wurden Jannis Meißer, Tim Kettner, Maxi Freymann, Ferdinand Trefz. Zudem im Kader standen Denis Bosch und als Ersatztorhüter Tobias Czech.

Das Spiel der Reserve musste ausfallen und wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Vorschau:
Sonntag, 24. März:  FC Ottendorf - VfB Neuhütten

Spielbeginn 1. Mannschaft 15 Uhr, 2. Mannschaft 13 Uhr 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok