Fußball-Herren: 24. Spieltag: SGM TSV Ammertsweiler/VfL Mainhardt 2 - VfB Neuhütten 0:3 (0:1)

Der VfB war über die gesamte Spielzeit die überlegene Mannschaft und fuhr einen nie gefährdeten Derbysieg ein. Luca Hammel vergab zunächst zweimal, seine dritte Möglichkeit saß aber zur frühen Neuhüttener Führung (10.).

Der VfB hatte mit dem sehr unebenen Platz mehr zu kämpfen als mit dem Gegner, kam aber dennoch zu weiteren Tormöglichkeiten. Im Abschluss agierte man aber nicht konsequent genug, und so ging es mit dem knappen Vorsprung in die Halbzeit.

Die zweite Hälfte begann mit dem schnellen 2:0 durch Joris Braun (48.). Der VfB hatte weiter alles im Griff und erspielte sich weitere Chancen. Tim Kettner erzielte mit einem Knaller aus 16 Metern das 3:0 (68.). Das eine oder andere Tor hätte noch fallen können, aber es blieb beim ungefährdeten 3:0. Die Hausherren kamen in der gesamten Spielzeit zu keiner einzigen Tormöglichkeit, so verlebte Torhüter Dennis Kübler einen sehr ruhigen Nachmittag.

Für den VfB spielten Dennis Kübler, Mo Maier, Ralf Merkle, Fabian Kettner, Alexander Vogt, Momo Maier, Daniel Klier, Denis Bosch, Luca Hammel, Joris Braun, Tim Kettner, Jannis Meißer, Mario Bosch, Thomas Wiederholl, Tobias Czech

Vorschau:
Dienstag, 30. April: SV Westheim II - VfB Neuhütten (Nachholspiel)
Spielbeginn 1. Mannschaft 18.30 Uhr, 2. Mannschaft spielfrei

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok