Fußball-Herren: 25. Spieltag: TSV Gaildorf II - VfB Neuhütten 0:0

Der VfB zeigte kein schlechtes Auswärtsspiel, nutzte aber seine Chancen nicht und konnte am Ende froh sein, wenigstens den einen Punkt mit nach Hause zu nehmen.

Schon in der ersten Halbzeit hatte Neuhütten ein Übergewicht zu verzeichnen, jedoch spielte der VfB viel zu ausrechenbar. So hatte die gute Innenverteidigung des Gegners zumeist alles im Griff. Wenn sich der VfB dann doch einmal durchgesetzt hatte, wurde zu ungenau gespielt, bzw. zu hektisch abgeschlossen. Defensiv stand der VfB dagegen sehr gut und ließ praktisch nichts zu.

Nach dem Seitenwechsel häuften sich die Möglichkeiten für den VfB. Alexander Vogt scheiterte zweimal am Torhüter, ein Freistoß von Luca Hammel strich nur knapp am Pfosten vorbei, Joris Braun scheiterte aus spitzem Winkel am Innenpfosten, von dem der Ball aber wieder aus dem Tor heraussprang und Tim Kettner scheiterte mit einem Heber nur ganz knapp. Mit der allerletzten Aktion des Spiels leistete sich der VfB im eigenen Strafraum einen individuellen Fehler, der dem TSV Gaildorf II urplötzlich die Chance gab, das Spiel per Foulelfmeter für sich zu entscheiden. Doch Torhüter Dennis Kübler konnte diesen glänzend parieren und rettete seiner Mannschaft diesen Punkt.

Für den VfB spielten Dennis Kübler, Steffen Weidner, Fabian Kettner, Marvin Lang, Alexander Vogt, Denis Bosch, Momo Maier, Mario Bosch, Mo Maier, Joris Braun, Luca Hammel, Daniel Klier, Jannis Meißer, Jesse Hasenmayer, Tim Kettner. Weiter im Kader stand Tobias Czech.

Vorschau:
Sonntag, 19. Mai: TSV Michelbach/Bilz - VfB Neuhütten
Spielbeginn 1. Mannschaft 15 Uhr, 2. Mannschaft 13 Uhr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok