Fußball-Herren: 27. Spieltag: VfB Neuhütten - Tura Untermünkheim II 2:1 (0:1)

Nach einer Gedenkminute für den verstorbenen VfB-Fan Kurt Dietrich sahen die Zuschauer zwei grundlegend verschiedene Halbzeiten.

Die Anfangsphase verpennte der VfB total, die Gäste kamen so mit ihrer zweiten Tormöglichkeit zur frühen Führung (7.). Zwar hatte der VfB die eine oder andere gute Möglichkeit zum Ausgleich, agierte im weiteren Verlauf der ersten Hälfte plan- und ideenlos, und produzierte sehr viele Fehlpässe.

Dies änderte sich aber mit dem Wiederanpfiff zum zweiten Durchgang. Agressiv, spiel- und kombinationsfreudig kam der VfB aus der Kabine und erspielte sich gute Chancen im Minutentakt. Als der Ausgleich nach 50 Minuten fiel, war dieser schon überfällig. Luca Hammel wurde zentral vor dem Tor freigespielt, seinen Abschluss lenkte Tim Kettner noch entscheidend ins Tor ab. Weiter ging es nur noch in eine Richtung und bereits nach 55 Minuten war das Spiel gedreht. Wieder wurde Luca Hammel vor dem Gehäuse in Szene gesetzt, diesmal versenkte er das Leder ohne Hilfe im langen Eck zum 2:1. In der Folge verpasste es der VfB, das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben. Die Möglichkeiten waren auf jeden Fall da. Jedoch geriet der Sieg nicht mehr in Gefahr, weil man defensiv alles im Griff hatte und dem Gegner nichts mehr zuließ. So endete die Partie mit 2:1 für den VfB.

Für den VfB spielten Dennis Kübler, Steffen Weidner, Marvin Lang, Fabian Kettner, Mo Maier, Joris Braun, Momo Maier, Mario Bosch, Alexander Vogt, Tim Kettner, Luca Hammel, Daniel Klier, Jannis Meißer, Jesse Hasenmayer, Ralf Merkle. Weiter im Kader stand Denis Bosch.


Die Zweite Mannschaft bestritt unter der Woche ein Nachholspiel gegen den SV Rieden. Nach ausgeglichener erster Hälfte stand es 1:1. In der zweiten Halbzeit hatte der VfB eine starke Druckphase mit vielen Möglichkeiten. Jedoch gelang nur ein Treffer zum 2:1. Rieden kam in der Schlussphase wieder besser ins Spiel und bestrafte den VfB in den letzten 5 Minuten mit 2 Gegentreffern. So siegten die Gäste mit 3:2.

Für den VfB spielten Jan Gessler, Alexander Funk, Steffen Rickert, Tobias Czech, Daniel Klier, Maxi Freymann, Dirk Wieland, Marvin Strack, Jesse Hasenmayer, Tim Kettner, Malek Regi, Max Schock, Nico Schock, Michael Buster, Jannis Meißer.

Vorschau:
Sonntag, 02. Juni: TSV Michelfeld II - VfB Neuhütten
Spielbeginn 1. Mannschaft 13 Uhr, 2. Mannschaft spielfrei

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.