Fußball-Herren: 5. Spieltag: TSV Gaildorf II - VfB Neuhütten 0:4 (0:2)

Die Hausherren begannen forsch und hatten nach einem Eckball die erste Möglichkeit. Allerdings ergab sich durch die offensive Spielweise Gaildorfs überraschend viel Platz für den VfB im Vorwärtsgang.

In der 5. Minute konnte sich der VfB mühelos durchs Mittelfeld kombinieren, Luca Hammel war der Nutznießer und sorgte für das 0:1 (5.). Der VfB übernahm nun die Kontrolle und versuchte die Räume zu nutzen, die die weiter munter mitspielenden, aber harmlosen Gastgeber, boten. Nach 22 Minuten lief der Ball wieder flüssig durch die Neuhüttener Reihen und wiederum der freigespielte Luca Hammel erzielte das 0:2. Dies gab dem VfB weitere Sicherheit und bei konsequenter Chancenverwertung wären noch mehr Tore möglich gewesen. Tim Kettner und Alexander Vogt vergaben aber gute Gelegenheiten. In der Defensivarbeit fehlte etwas die Abstimmung, so kam Gaildorf zu der einen oder anderen Halbchance, richtig gefährlich wurde es für den VfB aber nicht.

Nach dem Seitenwechsel kam von Gaildorf nicht mehr viel. Der VfB stand defensiv wieder sicherer und bekam weiter seine Möglichkeiten. David Böhm sorgte mit dem 3:0 schließlich für die Vorentscheidung (62.), ehe Luca Hammel nach herrlichem Zuspiel von Denis Bosch auf und davon war und den Endstand von 4:0 besorgte. Dem VfB genügte eine solide Leistung um einen ungefährdeten Sieg einzufahren.

Für den VfB spielten Dennis Kübler, Alexander Funk, Marvin Lang, Felix Lechler, Alexander Vogt, Joe Schoch, Denis Bosch, Jannis Meißer, Joris Braun, Luca Hammel, Tim Kettner, Steffen Weidner, David Böhm, Ferdinand Trefz, Tobias Czech. Weiter stand Momo Maier im Kader.

Vorschau:
Sonntag, 29. September: VfB Neuhütten - SGM TSV Ammertsweiler/VfL Mainhardt 2
Spielbeginn 1. Mannschaft 15 Uhr, 2. Mannschaft spielfrei

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.