Fußball-Herren 7. Spieltag: VfB Neuhütten - SC Steinbach 1:3 (0:1)

Die Gäste begannen sehr stark und setzten den VfB mächtig unter Druck. Just als sich der VfB etwas befreien konnte ging Steinbach durch eine klasse Einzelleistung in Führung (14.). Neuhütten kam nun besser ins Spiel und hätte seinerseits gute Möglichkeiten zum Ausgleich. Da auch der Gegner immer wieder den Torerfolg suchte entwickelte sich eine abwechslungsreiche Begegnung.

Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer eine völlig offene Partie. Jetzt erarbeitete sich Nehütten eine leichte Überlegenheit, ließ aber vor dem Tor die letzte Durchschlagskraft vermissen. So blieben klare Chancen aus. Steinbach dagegen nutze einen schnellen Gegenzug zum 2:0 aus (76.). Durch einen verwandelten Foulelfmeter, der allerdings sehr fragwürdig war, verkürzte Heiko Rohrweck zum 1:2 (78.). Jetzt mobilisierte der VfB nochmals alles, doch Steinbach erzielte in der Nachspielzeit die endgültige Entscheidung und siegte mit 3:1.

Es spielten Tim Kettner, Jannis Meißer, Tobias Czech, Heiko Rohrweck, Denis Bosch, Niko Hellwig, Jan Gessler, Tim Geßler, Luca Hammel, Marco Schoch, Fabian Heizmann, Mohammad Kabir Rahime, Maximillian Freymann, Marius Giebler, Fabian Kettner.

Die Reserve begann zwar gut, musste aber am Ende die deutliche Überlegenheit des SC Steinbach anerkennen. Das 0:5 spiegelte die Kräfteverhältnisse ganz gut wieder.

Es spielten Sven Dietrich, Jonas Weimar, Stefan Braus, Fabian Kettner, Marius Giebler, Florian Röger, Markus Bauer, Sven Fuchs, Simon Huber, Marvin Strack, Steffen Weidner, Dirk Wieland, Malek Ahmadi, Hamid Haidari.

Vorschau:
Sonntag, 09. Oktober: SV Rieden - VfB Neuhütten
Spielbeginn 1. Mannschaft 15 Uhr, 2. Mannschaft 13.15 Uhr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok