Fußball-Herren 11. Spieltag: VfB Neuhütten - TSV Ammertsweiler 3:1 (0:1)

Der VfB spielte gute erste zehn Minuten und hatte durch Tim Geßler eine richtig gute Tormöglichkeit, er vergab jedoch freistehend. Danach ließ der Druck nach und das Neuhüttener Spiel wurde ungenauer. Vielleicht wollte man das Führungstor zu sehr erzwingen und verkrampfte zusehends.

Die Gäste verteidigten leidenschaftlich, während beim VfB nichts mehr ging. Zu allem Überfluss ging Ammertsweiler nach einem Abstimmungsfehler in Führung (40.).

In der zweiten Halbzeit ging das Spiel zumeist in Richtung Gästetor, allerdings war es weiterhin spielerisch zu wenig vom VfB. Ammertsweiler konnte beinahe jegliche Gefahr vom eigenen Tor fernhalten. Allerdings schien den Gästen mit zunehmender Spielzeit mehr und mehr die Kraft auszugehen, so kam der VfB gegen Ende der Partie zu seinen Möglichkeiten.

Zum Ausgleich benötigte Neuhütten einen Foulelfmeter, den David Böhm sicher verwandeln konnte (76.). Nun war der VfB am Drücker und konnte durch Moritz Maier per Kopf in Front gehen (82.). Ammertsweiler konnte nichts mehr entgegen setzen, David Böhm sorgte kurz vor dem Ende schlitzohrig für das 3:1 (88.).

Für den VfB spielten: Tim Kettner, Jannis Meißer, Tobias Czech, Heiko Rohrweck, Joe Schoch, Mohammad Kabir Rahime, Denis Bosch, Joris Braun, Moritz Maier, David Böhm, Tim Geßler, Marius Giebler, Fabian Kettner, Florian Fetzer, Maximilian Freymann.

Vorschau:
Sonntag, 06. November:
SV Gailenkirchen - VfB Neuhütten
Spielbeginn 1. Mannschaft 14.30 Uhr, 2. Mannschaft 12.45 Uhr 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok