Volleyball - Aktive: Bericht vom 19.03.2017

Der Knoten ist geplatzt!
Beim letzten Spieltag der aktiven Volleyballerinnen war der erste Gegner der direkte Tabellennachbar TSG Öhringen.

Obwohl wir motiviert ins Spiel gingen, konnten wir im ersten Satz nie in Führung gehen und verloren deutlich mit 25:14. Eine taktische Veränderung in der Mannschaftaufstellung brachte im zweiten Satz die Wende. Mit viel Kampfgeist und guten Spielzügen gelang es uns, einen 6:11-Rückstand in eine Führung umzuwandeln. Die ließen wir uns dann nicht mehr nehmen (25:18). Im dritten Satz starteten wir von Anfang an als die bessere Mannschaft. Erst beim Spielstand 24:16 mit dem nächsten Satzsieg vor Augen kamen wir etwas ins Rudern und gaben noch einmal sechs Punkte ab. Doch das Polster war zum Glück groß genug und der Satz ging mit 24:22 an uns. Zum ersten Mal in unserer Laufbahn hatten wir jetzt die Chance einen dritten Satz und somit ein Spiel zu gewinnen. Wir arbeiteten uns im vierten Satz eine 10:2 Führung heraus und die ließen wir uns nicht mehr streitig machen. Mit einem klaren 25:16 gewannen wir unser erstes Spiel!

Der zweite Gegner war die SG TSV Untergruppenbach/TSV Talheim, aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz. Wieder zeigten wir im ersten Satz ein gutes Spiel, waren aber nie spielbestimmend und verloren 16:25. Im zweiten Satz verloren wir nie den Anschluß und konnten in einer spannenden Schlußphase den Satz für uns entscheiden. Das gab uns neue Energie, heute war alles möglich. Wir spielten immer mutiger, waren sehr wach und schnell in der Feldabwehr und die lauten Anfeuerungsrufe der Ersatzbank machten dem verunsicherten Gegner klar, dass wir gewinnen wollten. Knapp gelang uns dies mit 25:22 dann auch im dritten Satz. Den vierten Satz begannen wir mit einem 4:11 Rückstand und manch einer hatte in Gedanken schon den 5. Satz vor Augen. Punkt für Punkt kämpften wir uns heran und erzwangen beim Stande von 18:19 die zweite Auszeit der Gäste. In einer lautstark umkämpften spannenden Endphase schafften wir das Unerwartete: Ein 3:1 Sieg, der den Gästen überraschend die Chance auf den Aufstieg nahm.

Das nennen wir einen gelungenen Saisonabschluß und bedanken uns damit bei allen interessierten Zuschauern und Berichtlesern.

Es spielten: Sina, Annka I., Annka B., Jessi, Lara K., Maike, Leonie, Gesa, Susi und Kira

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok