Volleyball - U20: Bericht vom 05.11.2017

Aufgrund eines Schüleraustausches war unsere U20 am Wochenende eigentlich nicht spielfähig, doch wir haben ja zum Glück noch viele Nachwuchsvolleyballerinnen, die in den Herbstferien ein Sondertraining aufs Großfeld absolvierten. So fuhren wir am Sonntag mit drei Kleinfeldspielerinnen nach Neudenau und versuchten unser Glück.

Im ersten Satz gegen den TSV Schwaigern lagen wir meist hinten, da wir doch noch sehr mit Laufwegen beschäftigt waren. Aber das Team raufte sich hervorragend zusammen, die erfahrenen U20 Spielerinnen übernahmen viel Verantwortung und die eingesetzten Neulinge wurden immer sicherer und mutiger in ihren Aktionen. Beim Stande von 19:19 wendete sich das Blatt und unsere Mädchen konnten in Führung gehen und den Satz 25:22 gewinnen. Das gab so viel Selbstvertrauen, dass die Mädchen im zweiten Satz viel entspannter aufspielen konnten. Souverän entschieden sie auch diesen Satz mit 25:12 für den VfB Neuhütten. Das war eine Überraschung und klasse Leistung!

Im zweiten Spiel gegen die Gastgeber aus Neudenau begannen wir sehr unkonzentriert und machten viele kleine Fehler. Deshalb ging der auch klar an die Gegner mit 9:25. Im zweiten Satz haben wir uns zwar wieder ein bisschen gefangen, konnten aber bei weitem nicht an die Leistung vom ersten Spiel anknüpfen. Einzig in der Endphase beim Stand von 24:17 für den Gegner schaffte es Lotta mit einer sehr guten Aufschlagserie, den Gegner noch einmal unter Druck zu setzen. Doch es reichte nicht mehr zum Sieg ( 22:25 ).

Es spielten und hatten viel Spass dabei: Gina, Sarah, Leonie, Lara, Lotta, Vanessa und Valentine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok