Volleyball - U18: Bericht vom 26.10.2019

Am Samstag durften wir bei uns in Wüstenrot die Mannschaften aus Lienzingen und Bad Mergentheim empfangen. Wir begannen mit dem Rückspiel gegen den TV Lienzingen.

Im ersten Satz spielten wir stark und gewannen diesen auch souverän. Im Zweiten mussten wir uns jedoch geschlagen geben, wegen Eigenfehlern und Demotivation. Wir kämpften uns wieder hoch und bis zwanzig Punkte an den Gegner heran, für einen Sieg reichte es jedoch nicht. Deshalb gingen wir in den dritten Satz. Dieser war zunächst ziemlich ausgeglichen, doch auch hier ging die Konzentration gegen Ende verloren und wir mussten uns leider mit 8:15 dem Gegner geschlagen geben.

Im zweiten Spiel trafen wir auf den noch unbekannten Gegner TV Bad Mergentheim. Wie beim vorherigen Spiel gewannen wir auch hier den ersten Satz, mit soliden 8 Punkten Vorsprung. Ausruhen konnten wir uns aber nicht, die Gegner machten uns im nächsten Satz Druck und wir ließen es zu. Dementsprechend schlecht war das Ergebnis für uns: 10:25. Der Entscheidungssatz war ein echter Krimi: Als ziemlich gleichstarke Mannschaften ging es um jeden Punkt. Zunächst waren wir in Führung, doch die Bad Mergentheimer waren uns dicht auf den Fersen, aber einholen konnten sie uns nicht mehr. Mit 15:12 entschieden wir den Satz für uns und holten den Sieg nach Hause!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.