Volleyball - U20: Bericht vom 15.01.2017

Die direkten Tabellennachbarn waren Gäste bei unserem letzten Spieltag dieser Saison. In der heimischen Burgfriedenhalle traten wir gegen die TSG Schwäbisch Hall und die TURA Untermünkheim an.

Souverän begannen wir das Spiel gegen die TSG und ließen anfangs keine Zweifel aufkommen, dass wir als Sieger aus dieser Begegnung gehen wollen. Bis zum Spielstand von 20:9 für uns war das eine klare Sache. Doch dann verpatzten wir mehrere Annahmen hintereinander und das stärkte den Gegner, der sich nun Punkt für Punkt herankämpfte (20:18!). Wir brauchten zwei Auszeiten und zwei Auswechslungen, um wieder Fuß zu fassen und diesen Satz dann doch für uns zu entscheiden (25:19). Durch diesen Krimi zurück auf den Boden der Tatsachen geholt war der zweite Satz ein ständiger Kampf, das vorhandene Können abzurufen. Und wir verloren prompt 21:25. Im dritten und entscheidenden Satz machten wir auch noch einen Aufstellungsfehler, der zu heftigen Diskussionen und Punkteverlust führte. Doch dieser Zwischenfall brachte unseren Siegeswillen zurück. Laut, konzentriert und kämpferisch holten wir uns mit 15:10 den Sieg.

Im zweiten Spiel gegen die vermeintlich schwächeren Volleyballerinnen der TURA Untermünkheim fehlte ein bisschen die Konzentration. Deshalb waren wir beim Punktestand auch lange Zeit gleich auf. Doch immer in der letzten Phase des Satzes spielten wir sicher und gewannen das Spiel 2:0 ( 25:18, 25:16 )

Alles in allem ein guter Saisonabschluß, obwohl wir mit unserem vierten Tabellenplatz ganz knapp die Teilnahme an der Endrunde zur Bezirksmeisterschaft verpasst haben. Das ist dann das Ziel im nächsten Jahr.

Es spielten: Lara K., Chiara, Leonie, Annika, Annka I., Natalie, Kira und Lilli

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok