Fußball-Herren 25. Spieltag: VfB Neuhütten - SV Rieden 1:2 (0:0)

Die beiden Mannschaften lieferten sich ein intensives, hart umkämpftes, aber auch faires Spiel. Die erste Halbzeit verlief über weite Strecken recht ausgeglichen ab.

Die ganz klaren Möglichkeiten fehlten aber auf beiden Seiten, Gefahr entstand zumeist aus der Distanz. So hatte Rieden einen Pfostentreffer zu verzeichnen und Joe Schoch visierte das Außennetz an. Das Unentschieden zur Pause ging in Ordnung, wobei das Offensivspiel der Gäste etwas gefährlicher wirkte.

Nach dem Seitenwechsel ging Rieden früh in Führung (48.). Dieser Rückschlag wirkte beim VfB und der SV war in der Folge die bessere Mannschaft. Der VfB agierte nun zu hektisch und Rieden erhöhte in der 71. Minute auf 0:2. Jedoch gab sich der VfB noch nicht geschlagen und zeigte die richtige Einstellung. Der VfB drängte in der Schlussphase auf seinen ersten Treffer, die Gäste hatten aber auch Möglichkeiten zum dritten Tor. Als David Böhm verkürzen konnte wurde es richtig spannend (85.). Neuhütten drückte, jedoch scheiterte Joris Braun am Abwehrspieler auf der Linie, David Böhm verzog aus aussichtsreicher Position. Am Ende blieb es beim 1:2 für eine gute Riedener Mannschaft. Das Spiel der Reserven wurde vom SV Rieden wegen Personalproblemen abgesagt.

Für den VfB spielten Tim Kettner, Tobias Czech, Fabian Kettner, Heiko Rohrweck, Denis Bosch, Mo Maier, Joe Schoch, Steffen Weidner, Luca Hammel, Marco Schoch, David Böhm, Ferdinand Trefz, Thomas Wiederholl, Joris Braun

Vorschau:
Am kommenden Wochenende ist die erste Mannschaft des VfB spielfrei.
Die Reserve des VfB bestreitet jedoch am Sonntag, den 13. Mai ihr letztes Nachholspiel bei der TSG Waldenburg.
Spielbeginn ist um 13 Uhr in Waldenburg.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok