Fußball-Herren 10. Spieltag: FC Ottendorf - VfB Neuhütten 7:2 (3:0)

Eine auch in dieser Höhe verdiente Niederlage kassierte der VfB in Ottendorf. Über die gesamte Spielzeit zeigte man ein unterirdisches Zweikampfverhalten und war dem Gegner in allen Belangen unterlegen. Ottendorf musste dabei nicht einmal ein überragendes Spiel zeigen.

Bereits nach 45 Sekunden nahm das Unheil seinen Lauf, nach zwei weiteren Treffern war das Spiel früh entschieden (15., 33.). Ottendorf begnügte sich mit diesem Ergebnis und ließ den VfB nun auch etwas mitmischen.

In der zweiten Halbzeit setzte sich das körperlose Neuhüttener Spiel fort und schnell stand es 5:0 (57., 59.). Florian Fetzer und David Böhm sorgten für etwas Ergebniskosmetik (68., 76.), ehe die Hausherren mit zwei weiteren Toren das Debakel vollendeten (84., 88.).

Für den VfB spielten Tim Kettner, Jannis Meißer, Heiko Rohrweck, Tobias Czech, Denis Bosch, Fabian Kettner, Moritz Maier, Tim Geßler, Marco Schoch, Fabian Heizmann, David Böhm, Sven Dietrich, Jan Gessler, Florian Fetzer, Steffen Weidner.

Die Reserve siegte dagegen mit 1:0 durch einen Treffer von Markus Bauer. Insgesamt war der VfB in einem ausgeglichenen Spiel die etwas gefährlichere Mannschaft und gewann durch das Tor in der 80. Minute.

Vorschau:
Sonntag, 30. Oktober: VfB Neuhütten - TSV Ammertsweiler
Spielbeginn 1. Mannschaft 15 Uhr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok